Thomas war auch zu Besuch auf dem Ravensberg. Eine einzige Windböe reichte offensichtlich aus, um den Hamnet-Spiegel um etwa 2 Grad zu verdrehen. Die Folge war ein Ausfall der Hamnet-Anbindung, wobei die Feldstärke auf unter -90 dBm zurückfiel. 

Am gestrigen Sonntag waren wir auf dem Ravensberg, um uns den Schaden anzuschauen. Es sah auf den ersten Blick alles normal aus. Der Mast stand gut, die Antenne war nicht beschädigt. Nach ein bisschen kräftigem Drehen am Mast hatten wir sofort wieder Verbindung mit DB0ABB in 56 km Entfernung.

Die Planungen für eine noch festere Montage sind aber schon erledigt, es muss dann nur noch geschraubt werden.

Sturmtief Thomas

Kommentar verfassen