Seit einigen Tagen ist der 70cm DMR-Repeater ohne Netzwerkverbund. Der Grund ist ein Ausfall des momentan noch einzigen Hamnet-Versorgers DB0ABB auf der Bramburg in Adelebsen. Dort sind Wartungsarbeiten im Stromnetz der Steinbruchbetriebe. So ist der komplette Standort DB0ABB ohne Strom, auch die dort installierten Dienste (2m und 70cm Repeater u.a.) sind nicht in Betrieb. Leider aber auch der Hamnetknoten, der den Ravensberg versorgt. Wann die Wartungsarbeiten abgeschlossen sind, konnte bisher nicht geklärt werden.

Eine zweite Linkstrecke nach Northeim zu DB0NHM, die testweise aufgesetzt wurde, ist offensichtlich nicht in der Lage eine konstante Verbindung aufzubauen.

Dies zeigt, dass das Hamnet in unserer Region trotz vieler Querverbindungen noch weithin instabil läuft und grundsätzliche Eigenschaften definiert bekommen muss. So z.B. sollte jeder Hamnet-Standort mit mindestens zwei voneinander unabhängigen Partnern versorgt werden. In alten PacketRadio-Zeiten wurden sogar drei Knoten in der Anbindung gepflegt. Auch im Hamnet sollte dies das Ziel sein. So können Hamnet-abhängige Digital-Repeater-Standorte wie DB0RVB mit seinem 70cm DMR-Repeater über redundante Strecken ausweichen.

Die Technik ist bereits vorhanden, auf Sysop-Tagungen wurden diese Szenarien beschrieben und diskutiert. Jetzt müssen die Konfigurationen entsprechend vorgenommen werden. Dass dies nicht von heute auf morgen geschieht ist jedem klar. Nun geht es an die Umsetzung.

DMR-Repeater ohne Netzwerk

Kommentar verfassen