Eine stabile Verbindung über das Hamnet in ein dahinter liegendes Digitalfunknetz ist Voraussetzung für einen nachhaltigen Betrieb.

Nach reiflichen Überlegungen hat der 70cm Digital-Repeater DB0RVB nun auf das Brandmeister-Netz gewechselt. Dieser Schritt ist nicht leicht gefallen, da der Repeater sich im Reflektor 4030 des DMRplus-Netzes sehr etabliert hatte. Auch der Repeaterverbund über den Hamnet-Master von DL9AM ist für einen gemeinsamen Betrieb der angeschlossenen Repeater eine Lösung, die ihresgleichen sucht.

Mit dem Anschluss über eine vom Brandmeister-Team und der Station der Leibniz-Universität Hannover DB0LUH mit DO4BZ bereitgestellte Lösung, den sog. Tellus-Agent, nutzt der Repeater hier eine Brücke in das bisher ausschließlich über das Internet verbreitete Brandmeister-Netz.

In dieser ersten Testwoche zeigte sich das neue Netz außerordentlich erfolgreich und vielfältig. Die Konfiguration des Repeaters kann man unter https://brandmeister.network/?page=repeater&id=262303 nachschlagen.

Ein weiterer Grund für den Netzwechsel ist die Tatsache, dass immer mehr Hotspots und Repeater für den weltweiten Betrieb im Brandmeister-Netz hinzukommen, vorhandene Repeater schalten sukzessive um. Wir schließen uns deshalb diesem Trend an und stellen somit eine stabile Kommunikation im digitalen Amateurfunk als Brücke zur Welt zur Verfügung.

 

Digitalfunk-Netz gewechselt

Kommentar verfassen