Der Relaisstandort DB0RVB ist seit gestern 3. Oktober 2015, 15 Uhr On-Air.

Unter einem strahlend blauen Himmel bei Temperaturen um die 16 Grad hat die Mannschaft um DB0RVB nun den Mast mit seinen Antennen aufgerichtet und die notwendigen Komponenten angeschlossen und in Betrieb genommen. Da sich diese Aktion bereits im Vorfeld herum gesprochen hatte, kamen viele interessierte Funkamateure von außerhalb, um nicht nur zu schauen, sondern sich auch Anregungen bei der Umsetzung vieler Kniffe abzuholen. Natürlich gab es auch Verbesserungsvorschläge, die das Team vom Ravensberg gerne aufnahm und diese nun in den weiteren Planungen berücksichtigen will.

Wegen des nationalen Feiertages wurden viele Besucher des Ravensberges, Wanderer und Kaffeegäste auf die Arbeiten aufmerksam und konnten fach- und sachgerecht über die Amateurfunkaktivitäten aufgeklärt werden.

Aufgebaut wurde der Hytera DMR-Repeater, der im sog. Mixedmode betrieben wird. Der Analogteil wird mittels eines CTCSS-Pilottons aktiviert. Über das HAMNET ist der Repeater an das DMR+ Netzwerk angebunden. Somit ist DB0RVB weltweit mit anderen DMR-Repeatern vernetzt. Passend zum 25. Jahrestag zum Tag der Deutschen Einheit ist der Zeitschlitz 2 (TS2) standardmäßig auf den Reflektor 4030 – Harz geschaltet, die Mitte Deutschlands. Mit diesem Reflektor soll die Gesamtregion Harz Landesgrenzen überschreitend von Hannover über Magdeburg, Leipzig bis Kassel die Interessen der digital funkenden Amateure im 70cm-Band von vier Bundesländern vereinen, nämlich Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Hessen.

Neben einem APRS-Digi werden viele weitere Anwendungen verwirklicht werden können. Dies unter dem Motto DB0RVB – Relaisstationsprojekt zur Aus- und Weiterbildung und experimenteller Entwicklung im Amateurfunk.

Go für DB0RVB
Markiert in:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.